bezeichnet Entspannungsverfahren, die besonders intensive Entspannungszustände hervorrufen. Diese Zustände sind gekennzeichnet von tiefer körperlicher und geistiger Entspannung, sowie einer dadurch erzielten Öffnung des Unterbewusstseins. Dadurch ist die Tiefenentspannung auch für therapeutische Zwecke sinnvoll. So nutzt man den tiefen Entspannungszustand, um das Unterbewusstsein „umzuprogrammieren“. So kann man z.B. Menschen dabei unterstützen langfristig entspannter zu bleiben, indem man psychische Stressfaktoren durch eine Aufmerksamkeits- bzw. Prioritätenverschiebung weitestgehend eliminiert. Wer sich regelmäßig Auszeiten in Form der verschiedensten Entspannungsverfahren nimmt, ist danach wieder wesentlich produktiver und motivierter, hat wieder Spaß an seinen Zielen zu arbeiten und fördert somit sein Vorankommen, im Gegensatz zu demjenigen, der verbissen arbeitet und dabei immer gestresster und unkonzentrierter wird. Tiefenentspannung durch Hypnose Generell kann jeder Tiefenentspannung durch Hypnose erfahren und von deren Vorteilen profitieren. Die Atmung kommt zur Ruhe, die Muskulatur entspannt sich, der Puls wird langsamer. Da sich unter Hypnose nicht nur eine Tiefenentspannung einstellt, sondern auch Zugang zum Unterbewusstsein gefunden wird, kann ein sensibler Therapeut über das Unterbewusstsein Veränderungen im Leben des Patienten erreichen.
Tiefenentspannung
Lorem ipsum dolor sit amet consectetur
nächste Seite nächste Seite Hypnosetherapie in Magdeburg Andra Ladwig, Heilpraktikerin und Hypnosetherapeut/-coach, Tel: 0391/7327295, Email: praxis@nhp-ladwig.de